17.06.2016 Steakknife, Ex-Nerven, Illegale Farben im Schlachthof Wiesbaden

Posted in Uncategorized on 18. Juni 2016 by heinjupp

Als klarer Gewinner haben sich Ex-Nerven erwiesen. Hatte ich ja vor einem halben Jahr schon ebenfalls als Support von Steakknife gesehen. Gefallen mit ihrem unaufgeregten Noise-Punk oder so.

Illegale Farben waren langweilig, da sie nicht so richtig rocken. Steakknife….ich freue mich immer, wenn sie anfangen, aber nach 10 Liedern bin ich gelangweilt.

04.06.2016 Freiburg, Trend, Pissed Jeans in Mannheim

Posted in Uncategorized on 6. Juni 2016 by heinjupp

Tja, komisches Festival, dieses Maifeld Derby in Mannheim. Normalerweise mache ich um sowas ja immer einen grossen Bogen. Allerdings spielten da 3 Bands, die ich unbedingt sehen wollte. Nun gut, 55(!) Eus Eintritt gelöhnt. Wenn man das auf die 3 Bands umrechnet, hmmm, bisken viel. Der Rest des Programms war dann wie erwartet, auch völlig uninteressant. Hab ich jetzt aber auch mal gesehen, wie so ein Riesenfestival abläuft: Schlange stehen heisst die Devise. Will man was essen, mal kacken, schön in die Schlange einreihen. Nervig. Dann lauter so Hippies unterwegs, die so mit Bällen und Frisbees rumschmeissen, nervig.

Genannte 3 Bands waren dann aber wirklich gut. Trotzdem guck ich mir in Zukunft sowas lieber wieder in irgendwelchen Kellerlöchern an. Das macht deutlich mehr Spaß.

25.05.2016 Bubonix im Schlachthof Wiesbaden

Posted in Uncategorized on 26. Mai 2016 by heinjupp

Sie könnens immer noch. Schöner Abend. Den Energielevel von früher schaffen sie allerdings nicht mehr so ganz. Ist ja aber auch kein Wunder, sind ja 7 Jahre älter geworden. Die Band hatte aber sichtbar einen Haufen Spaß. Ich glaube, da kommt noch was. Und das ist gut so.

29.04.2016 Kick It, Auf Bewährung, Night Birds im Exzess Frankfurt

Posted in Uncategorized on 30. April 2016 by heinjupp

…und da die Night Birds eine Woche später auch noch im Exzess sind, gab ich mir sie nochmal. Gut gefallen haben auch Kick It mit ihrem rotzigem Hardcore. Auf Bewährung waren totlangweilig. Das war weder rotzig, noch energetisch. Musik, um aufs Klo zu gehen.

Night Birds haben dann gezeigt, wie mans macht und wo der Hammer hängt. Großartige Band.

24.04.2106 EA80 in der Au Frankfurt

Posted in Uncategorized on 24. April 2016 by heinjupp

….und bei der Rückfahrt von Rotterdam noch EA80 mitgenommen, die in der Au ne Matiné spielten (seltsames Gefühl, nach einem Konzert ins Helle zu treten).

Zu EA80 sag ich jetzt nichts. Groß wie immer. Eine Konstante.

22.04.2016 The Forbidden Wizzards, Accelerators, Night Birds im Worm Rotterdam

Posted in Uncategorized on 24. April 2016 by heinjupp

Meine werte Begleiterin und ich fuhren nach Rotterdam, um uns diese Stadt anzusehen. Und wie es der Zufall will, spielten Night Birds zur gleichen Zeit dort im Worm, einem äußerst sympathischen Laden. Gesagt, getan. Und nichts bereut (…doch, das dort probierte Bier namen „Schwarzwald“ oder so ähnlich war das schlecht schmeckendste, was mir jemals untergekommen ist). Beide Vorbands waren auch nicht von schlechten Eltern. Night Birds wie immer amtlich.

26.03.2016 Visions Of War, Needful Things, Controlled Existence, Victims Of Classwar im KuZeb Bremgarten

Posted in Uncategorized on 27. März 2016 by heinjupp

Extrem-Gehacke.

Interessanter Laden, das KuZeb. Bier wurde zum Einkaufspreis verkauft, konnte  aber freiwillig aufgestockt werden. Solche einen Grad von Unkommerzialität hab ich zum ersten Mal erlebt. Sehr sympathisch.