27.05.17 Die Negation, Don’t in der Zeche Ewald Herten

Im Rahmen eines seltsamen Festivals, bei dem es so aufgemotzte 50, 60er Jahre Amikarren zu „bewundern“ gab. Das Wetter war sommerlich, was liegt da näher, als Stunden auf der Autobahn zu verbringen, um sich unter freiem Himmel bespaßen zu lassen. Der Event an sich war seltsam: was soll das Abkulten von so völlig unpraktischen Karren (noch dazu, wenn preismäßig bzgl. Getränken und Essen alles am oberen Limit angesiedelt ist)? Naja, kann ja jeder machen, was er will.

Irgendwann spielten die mir bis dahin unbekannten Die Negation. Und die haben tatsächlich ein herrliches Brett hingelegt. Schön aggressiv und energetisch. Sehr gut. Später dann noch Don’t angeguckt, wegen denen ich eigentlich gekommen war. Die waren gut, aber nicht überragend. Klang teilweise was schräg.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: