27.07.11 Blue Notes aka Swing Kids im Schlachthof Wiesbaden

So Mitte der 90er hab ich mir mal die erste 7″ der Swing Kids gekauft. Hab‘ ich seinerzeit nach einmaligem Hören in die Ecke gestellt, weil das zu dieser Zeit nicht an mich ging. Damals wollte ich straighten, halbwegs melodiösen HC hören. 15 Jahre später sieht das ganz anders aus. Melody-Core bringt mich zum Kotzen. Wichtiger finde ich Energie, Integrität, Originalität. Und so wars dann auch. Spannende Angelegenheit. Dynamischer Mix zwischen leisen Parts und Energieausbrüchen mit einem selten guten Drummer. So richtig gut.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: