26.01.03 Oma Hans im Cafe Central Weinheim

Unverschämte 8 Euro Eintritt. Hat sich aber trotzdem gelohnt: Intelligenter deutscher Punk mit dem gewissen Etwas. Sänger (früher bei Angeschissen, Blumen am Arsch der Hölle, Dackelblut) mit der markanten Stimme hat aber ganz schön dicke Backen bekommen. Und der Gitarrero hat nen genialen „Wo-bin-ich-was-mach-ich-hier“-Blick drauf, hehe. Egal, war sehr gut. Juchhu!! Erstes Konzert seit ca. einem halben Jahr. Ich werde alt…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: