21.12.03 Oiro, Turbostaat im Cafe Exzess Frankfurt

Aaarrghhh! Turbostaat waren nicht weniger als supergeil. Eine ganz große Band. Die erste LP „Flamingo“ war schon so genial, daß ich trotz
dem Besitz der Platte als mp3 mir noch die Platte kaufen mußte. Der Sänger hat mich irgend wie an den jungen Max aus „Es war einmal in Amerika“ erinnert. Komisch. Aber egal, live sind kommen die unheimlich kompakt rüber. Ich bin schwer begeistert (das passiert mir auf meine alten Tage nun auch nicht mehr so oft). Wer Zeilen wie „Fuck Winter, weil du ein Arschloch bist“ singt, kann auch nicht falsch sein. Oiro waren auch sehr gut, aber nachdem ich Turbostaat gesehen hab…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: