09.09.00 Bazookas, Steakknife im Schlachthof Wiesbaden

Und schon wieder Steakknife. Wollte eigentlich zuhause bleiben, war etwas müde, aber irgendwie hats dann natürlich doch gejuckt und bin dann die lächerlichen 10,12 km bis nach Wiesbaden gefahren, um mir die Bands bei 2 leckeren Weizen zu geben. Bazookas: ganz nett, aber auf die volle Distanz ein bisschen zu energielos mit ihrem garagigen Rock n‘ Roll. Das beste war der 1. Song, der ein locker runtergerockter Surf-Song war.
Steakknife natürlich wieder gut, aber was soll ich noch viel zu denen sagen. Hab die inzwischen bestimmt 6,7 mal gesehen. Aber die bürgen halt für Qualität.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: